Sicherheitsfolien - Splitterschutzfolien

Es ist fast jeden Tag in den Medien zu hören oder zu lesen: Sachbeschädigungen, Vandalismus, Blitzeinbrüche oder Terrorakte sind an der Tagesordnung.
Der angerichtete Schaden, auch der ideelle, kann höher sein als der Wert der Sachgüter.
Großzügige, lichtdurchflutete Glasflächen gehören zu unserer modernen Architektur.
Doch die Kehrseite dieser Bauweise dient oft als Angriffspunkt für Vandalen oder Kriminelle.
Steine und Molotowcocktails werden geworfen, Brandsätze gelegt: Splitterregen und Brände sind die Folge. Aber auch betriebsbedingte Störungen können zu Explosionen oder Bränden führen, wobei die Glasscheiben nicht standhalten. Unzählige messerscharfe Splitter mit verheerender Zerstörungskraft fliegen durch die Luft. Personen, kostspielige Technik, Anlagen, Akten und Ausstellungsstücke werden getroffen und zerstört. Informationen oder Daten können unwiderruflich vernichtet sein. Personen können auch ungewollt gegen Glastüren oder Trennwände laufen und sich verletzen.
Eine Möglichkeit des Schutzes der gefährdeten Glasflächen ist die Beschichtung mit Sicherheitsfolien. Egal ob Steinwurf oder Explosion, die Schutzfolie kann die Auswirkungen minimieren, das Bersten der Scheibe verhindern und Splitter optimal binden.

Sicherheitsfolien

» technisches Datenblatt zur Sicherheitsfolien


Anwendungsbereiche:
Verwaltungsgebäude, Büros, Schulen, Kindergärten, Sportstätten, Banken, Museen, Labors, Schaufenster, militär. Anlagen, Kraftwerke, Botschaften u.v.m.

Glas und Folie bilden eine Einheit

Vorteile:

Extrem reißfest» durchwurfhemmend (EN 356-P2A/DIN 52290)
Hohe Splitterbindung» Unfall- und Verletzungsschutz (DIN 52337/EN 12600)
Gehärtete Oberfläche» problemlose Reinigung
UV-Strahlenabsorption» Schutz vor Vergilbung und Ausbleichen
Spezialkleber» wasserfest, glasklar, 100% haftfest


Der auf der Folie aufgebrachte Spezialkleber härtet, je nach Umgebung, nach 4-12 Wochen vollständig aus. Er ist dann wasser- und temperaturresistent (bis 280 °C).
Unsere 3-lagige Folie (ca. 340 mue) glasklar, matt oder silber macht eine Standardscheibe durchwurfhemmend analog eines 9mm VSG-Glases. Sie hält dann selbst groben Angriffen mit ca. 1,5 kg schweren Steinen aus kurzer Entfernung Stand und wirkt zudem splitterbindend. Bei Bränden bietet die Folie ausgezeichneten Schutz gegen Spannungsrisse (vorbeugender Brandschutz) und entwickelt selbst keine giftigen Gase.
Auch wegen ihrer guten UV-Strahlenabsorption, schlechter Wärmeleitung und der Schalldämmung, stellen die Sicherheitsfolien einen guten Kombinationsschutz zur nachträglichen Sicherung aller Glasflächen dar.

Einteilung der Sicherheits/ Splitterschutzfolien

Splitterschutzfolien
Splitterschutzfolien sind 1-2 lagige Folien, welche speziell zum Gesundheitsschutz (Verhinderung der Verletzung bei Splitterregen) für Glas an baulichen Anlagen (öffentliche Einrichtungen) oder in der Industrie an großen Anlagen der Lebensmittelherstellung oder Verarbeitung eingesetzt werden.
Diverse Vorschriften regeln den Einsatz der Verglasungssysteme.
Splitterschutzfolien werden daher nach DIN 52337 oder EN 12600 im Pendelschlagversuch getestet.
Hierbei wird der Lauf einer Person gegen eine Scheibe unter verschiedenen Bedingungen simuliert.

Sicherheitsfolien

Sicherheitsfolien sind im Prinzip 2-4 lagige Laminate von Splitterschutzfolien unterschiedlicher Dicke, welche noch mit getönten oder mattierten Folien kombiniert werden können, um spezifische Eigenschaften zu erzielen.
Da Sicherheitsfolien schwere Angriffe gegen das Glas abwehren solle, werden diese im Kugelfallversuch nach der DIN 52290 oder EN 356 für angriffhemmende Verglasungen geprüft.

Eine Stahlkugel mit 4,1 kg Gewicht fällt dabei 3x aus definierten Höhen auf die Verglasung.
Je nach Bestehen der Prüfung werden die Gläser eingeteilt.


Auch die Bundeswehr empfiehlt Sicherheitsfolien.

Büro- und Gebäudeservice - Fa. Stephan Eichhorn

 

Büro- und Gebäudeservice - Fa. Stephan Eichhorn Büro- und Gebäudeservice - Fa. Stephan Eichhorn Büro- und Gebäudeservice - Fa. Stephan Eichhorn

Kantstraße 53
04275 Leipzig

Telefon 03 41 / 960 44 42
Fax 032224198396

Impressum | © powered by Server-Team